New Leadership

Kurzbeschreibung

Der Begriff New Leadership bezieht sich auf die sich verändernden Ansprüche und Herausforderungen an die Führungskräfte von heute. Neben der Aufgabe, qualifiziertes Personal langfristig an das Unternehmen zu binden, um dem War for Talents entgegenzutreten, müssen sie Transformationsprozesse leiten und Mitarbeiter der Generation Y und Z führen, die heute andere Anforderungen an das Management und das Unternehmen haben als früher: z.B. offene Kommunikation, Eigenverantwortung, Weiterentwicklung und Mitbestimmung. Die klassische Führungskraft wandelt sich deshalb im New Leadership zu einem Coach und Mentor, der mit seinen Mitarbeitern auf Augenhöhe kommuniziert, ihre Motivation genau kennt und ihnen ein Arbeitsumfeld mit agilen Strukturen bietet.

New Leadership

Beschreibung

Führungskräfte sind gefordert – neben der Digitalisierung der Arbeitswelt, geht es auch darum, den Mitarbeiter als Menschen mit seinen Potenzialen und Limitierungen in den Vordergrund zu rücken.

Im Zuge der Digitalisierung spielen nicht nur die technischen und strukturellen Veränderungen eine Rolle, sondern auch die kulturellen. Der Mensch als qualifizierte Arbeitskraft, als flexibles Wesen, das Anpassung und besonders Innovation erst möglich macht, wird zum wichtigsten Gut für die Unternehmen. New Leadership steht für eine zeitgemäße Art des Führens, die zum großen Teil auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter (vorwiegend Generation Y und Generation Z) zugeschnitten ist. So ist dieses Konzept auf Transparenz, gute Kommunikation, flache Hierarchien und Agilität ausgerichtet, um die Mitarbeiter als Schlüssel für wirtschaftlichen Erfolg nicht zu verlieren, sondern langfristig an das Unternehmen zu binden (Retention Management). Heute gehören bereits mehrheitlich die Mitarbeiter eines Unternehmens der Generation Y an (Digital Natives); Angehörige der Generation Z rücken von nun an auf dem Arbeitsmarkt nach, während es bereits die ersten Versuche der Trendforscher gibt, die Generation Alpha (geboren zwischen 2010-2025) zu charakterisieren.

Auf diese sich verändernden Ansprüche von Mitarbeitern unterschiedlicher Generationen an das Management reagiert New Leadership. Für die Gen Y und Z Mitarbeiter steht die kontinuierliche Weiterentwicklung im Vordergrund, die Sinnhaftigkeit der Tätigkeit, sie möchten offene, agile Strukturen im Unternehmen und benötigen Raum für Gestaltung. Entsprechend zielt New Leadership auf Eigenverantwortung, agile Teams, Kommunikation auf Augenhöhe und auf ein Arbeitsumfeld der Transparenz und Fehlerfreundlichkeit ab. Die Führungskraft wird immer mehr als Coach und Mentor gesehen, der seine Mitarbeiter kennt und potenzialorientiert fördert. Zudem gilt die Führung als wichtiges Vorbild und hat damit wesentlichen Einfluss auf das Gelingen von Veränderungsprozessen. Der Umgang und die Ausrichtung auf die digitale Welt muss mit analogen, früheren Kernkompetenzen kombiniert werden – neben mehr zeitlicher und geistiger Flexibilität muss das Management klare Ziele, Leitlinien und Werte vorgeben.

Fazit für Unternehmen

Für heutige Führungskräfte ist es wichtig, auf die Bedürfnisse und Ansprüche der Mitarbeiter zu schauen und dabei nicht außer Acht zu lassen, dass innerhalb eines Unternehmens Menschen unterschiedlicher Persönlichkeitsstrukturen, Generationen, Kulturen und somit mit unterschiedlichen Erwartungen arbeiten. Das New-Leadership-Konzept geht auf diese Bedürfnisse ein, während es gleichzeitig klare Führungsprinzipien beinhaltet.

OTT Wirtschaftscoaching unterstützt bei der Begleitung Führungskräfte als vermittelnde Vorbilder zu etablieren, die neues, gewünschtes Verhalten vorleben und ihre Mitarbeiter motivieren eigenverantwortlich die Zukunft zu gestalten – und damit das Grundprinzip des New Leaderships glaubwürdig umsetzen.

Auszug aus meinen Referenzen

Referenzen 1

Digital
Google LLC / Youtube LLC

Mergers & Acquisitions
Allert & Co. GmbH

Influencermarketing
Studio71 GmbH

Immobilien
Immobilien Scout 24 GmbH

Kosmetik
Flaconi GmbH

Vergleichsportale
Verivox GmbH

Telekommunikation
Telefónica Deutschland

Lebensmittelindustrie 
Freiberger Lebensmittel GmbH & Co.
Produktions- & Vertriebs KG

Referenzen 2

Medien & Kommunikation
Axel Springer Media Impact GmbH & Co. KG
DIE ZEIT | Handelsblatt | Wirtschaftswoche | iq media
medien holding:nord GmbH (mh:n / sh:z)
NZZ, Neue Zürcher Zeitung AG
ProSiebenSat.1 Media SE | SMARTSTREAM TV

Mediaagenturen
Mediaplus GmbH & Co.KG
Media Frankfurt GmbH
Pilot München GmbH

Kino- und Aussenwerbung
Jost von Brandis Service Agentur GmbH
Weischer.Media GmbH & Co. KG

Hightech
Hilti Kunststofftechnik GmbH
Toshiba Europe GmbH
Würth-Gruppe – Tunap Group

Softwareentwicklung
Regiondo GmbH

Referenzen 3

Elektronik
Weidinger GmbH Elektrogroßhandel

Erlebnisportale
Jochen Schweizer mydays Holding GmbH

Gaming
ProSieben Games GmbH

Hausgeräte
B/S/H Bosch Siemens Hausgeräte GmbH

HR & Recruiting
Headmatch GmbH & Co. KG

Healthcare
ResMed GmbH & Co.KG

Krankenkassen
SBK Siemens-Betriebskrankenkasse

Textil
Willy Bogner GmbH & Co. KGaA
Zalando SE